Ja. Das Stammkapital zum Start der UG muss mindestens 1,00€ betragen.


Wichtige Hinweise:


Die Kapitalhöhe Deines Unternehmens sollte sich trotz der lediglich erforderlichen 1,00€ zum Start immer am konkreten Bedarf orientieren. Plane etwaige Kosten Deines Unternehmens von vornherein ein. Eine unzureichende Kapitalausstattung bringt auch immer eine hohe Insolvenzgefahr mit sich.


Die Gewinne Deiner UG (haftungsbeschränkt) dürfen nicht in voller Höhe ausgeschüttet werden. 25 Prozent des Gewinns müssen so lange in die gesetzliche Rücklage fließen, bis das Mindeststammkapital von 25.000€ aufgebracht ist.


Erhöht Deine Gesellschaft ihr Stammkapital auf mindestens 25.000 Euro, fällt diese Beschränkung weg.


Wenn Deine Gesellschaft keine Gewinne erzielt, muss Sie auch nichts in die gesetzliche Rücklage einstellen. Jedoch darfst Du keine verdeckten Gewinnausschüttungen vornehmen, zum Beispiel durch ein erhöhtes Geschäftsführergehalt.


Du möchtest Penta gerne ausprobieren? 


Hier geht es zur Kontoeröffnung für Dich als Gründer